30.04.2014

Confovis auf der Control 2014

Confovis zeigt Branchenlösungen für Automotive/Aerospace und Halbleiterindustrie...


confovis präsentiert auf der Control in Halle 7 / Stand 7322 innovative Messsysteme für die schnelle Qualitätsinspektion. Die neue Portal-Lösung ConfoGate CGM-100 ermöglicht erstmals die normgerechte Rauheitsmessung in mit taktilen Messgeräten vergleichbaren Messzeiten. Mit seinem Makro-Bildfeld von 2,5 x 2,0 mm liefert das System flächenhafte Geometriedaten von Oberflächen in Sekunden. Mit dem Drallportal ConfoGate CGDR-100 erhält die Automobil- und Zulieferungsindustrie ein modernes und schnelles Messsystem zur optischen Oberflächen-Analyse kubischer und rotationssymmetrischer Bauteile — inklusive Auswertung nach Daimler Drall-Norm. Außerdem am Stand: das  3D-Messsystem CL300 zur automatisierten Wafer-Analyse, welches bereits erfolgreich beim Fraunhofer IZM im Einsatz ist.

Erweitertes Bildfeld
Das neue Portalsystem ConfoGate CGM-100 ist für die schnelle optische Qualitätsinspektion im Bereich Automotive, Aerospace sowie Werkzeug- und Maschinenbau ausgelegt. Dem Anwender steht damit erstmals ein Messportal mit einer Bildfeldgröße von 2,5 x 2,0 mm zur Verfügung, welches mit zwei Bildstapeln eine präzise Mikrostrukturanalyse von bis zu 4,0 x 2,0 mm in 20 Sekunden erstellt. Marktübliche Systeme benötigten für die von der DIN 4287 und 4288 geforderte Strecke von zum Beispiel 4 mm ca.15 Einzelbilder - bei einer Bildfeldgröße von nur 0,45 x 0,33 mm. Mit dem CGM-100 entfällt das aufwendige Aufnehmen und Zusammenfügen von Einzelaufnahmen (Stitchen). Messergebnisse liegen in deutlich kürzerer Zeit vor. Die Fehleranalyse erfolgt schneller und der Ausschuss wird reduziert.

Rundum-Qualitätsprüfung
3D-Oberflächenanalyse rotationssymmetrischer Bauteile wie etwa Antriebs-, Kurbel- oder Nockenwellen lassen sich mit dem Drallportal ConfoGate CGDR-100 zerstörungsfrei und normgerecht überprüfen. Alle Drall-Kenngrößen wie Gängigkeit, Dralltiefe und -winkel sowie Periodenlänge und Förderquerschnitt können nach Daimler Norm MBN 31007-07 ermittelt und mit dem entsprechenden Software-Modul ausgewertet werden. Statt Punkt-für-Punkt zu messen, scannt das confovis Drallportal eine komplette Fläche. Dadurch wird die Messzeit um bis zu 80 Prozent reduziert. Mit dem ConfoGate CGDR-100 steht der Automobil- und Zulieferindustrie ein leistungsstarkes Messsystem zur Qualitätssicherung zur Verfügung.

Automatisierte Wafer-Analyse
Für die Halbleiterindustrie bietet confovis das 3D-Messsystem CL300 zur automatischen Inspektion von Wafern mit einer Größe von bis zu 300 mm. Es eignet sich zur Charakterisierung von Oberflächentexturen und zur Bestimmung von „Critical Dimensions“. Als Konfokal-Mikroskop mit 5- bis 100-facher Vergrößerung und einer Höhenauflösung ab 3 nm bietet das confovis CL300 sowohl klassische Mikroskopie-Funktionen als auch erweiterte 3D-Oberflächenanalysen. Dank automatischer Messalgorithmen sind die Reproduzierbarkeit und die Unabhängigkeit der Messergebnisse vom Benutzer gegeben. Statt einer Stichproben-Prüfung können nun alle Chips auf dem Wafer in kürzester Zeit vermessen werden. Das CL300 wird bereits beim Fraunhofer IZM erfolgreich eingesetzt.


Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
Europäischer Sozialfonds